Peter Perch ist Built For Life

Zum Start der Zusammenarbeit von Stanley und Peter Perch haben wir den Fischkünstler eingeladen, uns von seiner Built-for-life Leidenschaft zu erzählen. Wir haben uns mit Peter zusammengesetzt, um ihm ein paar Fragen über seine Liebe zu Fischen, das Angeln und seine Fish Art zu stellen.

 

 

Stanley: Kannst Du uns ein wenig über Dich und Deine Kunst erzählen?
Peter Perch: Ich heiße ist Peter Perch und mache Fish Art. Ich male Fische. Ich lebe Fisch. Ich angle Fisch. Ich bin ein Fisch-, Angel- und Wildlife-Illustrator und arbeite weltweit an Kunstprojekten. Ich lebe in den Niederlanden. Ich bin nicht der Künstler, wie ihn sich Dein Großvater vorstellt. Ich male keine realistischen traditionellen Gemälde von Forellen. Der Grund: Ich komme aus der Skateboard- und Graffiti-Szene. Vermutlich fallen meine Designs darum aus der Ferne besonders auf.

Stanley: Was macht Deine Kunst so einzigartig und weltweit beliebt?
Peter Perch: Im Nachhinein betrachtet macht das alles jetzt Sinn. Zu Beginn meiner Karriere war ich zu sehr damit beschäftigt, Kunst zu machen, von der ich dachte, dass die Leute sie sehen wollen. Erst als ich anfing, Kunst zu machen, die mir selber gefiel, ging mir ein Licht auf: Das war genau das, was anderen Leuten auch gefiel. Ich halte mich nicht wirklich an die traditionellen Regeln der Fish Art. Ich mag es, die Dinge zu kombinieren und verschiedene Techniken zu verwenden. Ich reiße Insider-Witze, die nur Angler verstehen oder mache mich einfach über Fische, Angler oder mich selbst lustig.

Stanley: Wie bist Du zum Angeln gekommen? Und wie bist Du Fischkünstler geworden?
Peter Barsch: Als Kind verbrachte ich meine Tage damit, mit dem Fahrrad herumzufahren und in den Kanälen oder im Fluss Fische zu beobachten und zu fangen. Danach habe ich sie eingehend studiert. Sagen wir mal, das ich mich schon früh zum Fischkünstler entwickelt habe. Tatsächlich gehört das Angeln zu den wichtigsten Aspekten meines kreativen Prozesses. Erst wenn ich bestimmte Fischarten gefangen habe, verstehe ich sie wirklich. Und erst dann bin ich in der Lage, sie wirklich zu illustrieren oder zu malen. Ich verbringe jeden Tag viele Stunden damit, maßstabsgerechte Zeichnungen anzufertigen. Das ist für mich wirklich eine Meditationsübung. Ich schalte einfach ab und zeichne, zeichne, zeichne.

Stanley: Wir wissen, dass Du im Alltag, beim Angeln und bei der Arbeit an Deiner Fish Art Produkte von Stanley bei Dir hast. Was reizt Dich am meisten an dieser Zusammenarbeit mit Stanley?
Peter Perch: Im Grunde genommen hat jeder mir bekannte Angler eine Flasche von Stanley. Es ist die Flasche, die schon der Großvater auf seinen Angelausflügen bei sich hatte. Ich bin wirklich stolz auf diese Zusammenarbeit mit Stanley, weil es eine so ikonische Marke ist. Es ist wirklich ein Qualitätsprodukt, zu dem meine Fish Art ausgesprochen gut passt. 

Stanley: Eine letzte Frage: Was hält die Zukunft für Dich bereit?
Peter Perch: Ich bin sehr neugierig darauf, was die Zukunft bringen wird. Aber eines weiß ich jetzt schon: Es wird Fisch sein.